Ergänzend. Indivi­duelle Ausstattung für Spezial­dis­zi­plinen.

Unsere GKV-Branchen­lösung entwickelt sich ständig weiter. Nicht nur aufgrund neuer gesetz­licher Anforde­rungen, sondern auch funktional.

lesen oscare® Dental

oscare® Dental unterstützt Sachbe­ar­beiter im Bereich „Zahnärztliche Leistungen“ bei der Durchführung ihrer Arbeits­abläufe, wie z.B. bei der Erfassung der Daten aus dem Heil- und Kostenplan und der Erteilung von Genehmi­gungen für zahnärztliche Behand­lungen.

Es bietet eine umfassende Sicht auf alle Leistungen und ermöglicht übergreifende Prüfungen, auch mit außerdentalen Fallarten. Durch die volle Integration von oscare® Dental kann der Sachbe­ar­beiter die vorhandenen oscare®-Komponenten wie etwa Business Partner (BP) oder Output­ma­nagement (OPM) flexibel und in gewohnter Art und Weise nutzen. Dadurch werden eine optimale ganzheitliche Versicher­ten­be­treuung und eine durchgängige Prozess­be­ar­beitung auch in diesem Leistungs­bereich sicher­ge­stellt.

lesen oscare® Pflege­be­ratung

Um gesetz­lichen Ansprüchen auf Pflege­be­ratung entsprechend des Pflege-Neuaus­richtungs-Gesetzes (PNG) vom Oktober 2012 gerecht zu werden, hat die AOK Systems ebenfalls neue Software-Entwick­lungen vorgenommen. Sie sorgen für die Durchführung eines reibungslosen Pflege­be­ra­tungs­pro­zesses im Sinne des Casema­nagements.

Technisch wird dies durch Adobe Interactive Forms ermöglicht. Erfasste Daten werden hierüber direkt im oscare®-CRM übernommen und verarbeitet. Dadurch ist eine routinierte und regelmäßige Auswertung der Daten möglich. Ein minimiertes Papierbüro bei dem alle Informa­tionen in oscare® direkt am Pflege­be­ratungs-Fall und beim Versicherten liegen sowie integrierte Wieder­vor­la­ge­funk­tionen und Ergebnis­do­ku­men­ta­ti­ons­mög­lich­keiten unterstützen den Sachbe­ar­beiter bei der Beratung der Antrag­steller. Durch die Vernetzung von CRM und Claims kann der Pflege­fall­manager dabei sehen, wenn ein Versor­gungsplan erstellt wurde.

lesen oscare® ZWR – Zwischen­staat­liches Recht

Für die Abwicklung von Prozessen, die medizi­nische Leistungen von Deutschen im Ausland und Ausländern in Deutschland erfordern, hat die AOK Systems das Modul Zwischen­staat­lichen Rechts (ZWR) entwickelt. Die Abrechnung kann über zwei Verfahren erfolgen: entweder anhand von Papier­belegen oder mittels Datenträ­ge­r­aus­tausch.

oscare® ZWR deckt alle Prozesse für ein- und ausgehende Betreu­ungs­aufträge gemäß des Zwischen­staat­lichen Rechts ab. Der Anmelde-, Forderungs- und Rechnungs­prozess kann dadurch unkompliziert automatisch abgewickelt werden. Die Auftragsfälle können an-, ab- und umgemeldet werden. Darüber hinaus können Sozial­amts­aufträge und -abrech­nungen nach §264 SGB V bearbeitet werden. oscare® ZWR vereinfacht die Arbeit durch vollständige Integration in den oscare®-Standard.

lesen oscare® MC - Managed Care

Im Fokus von oscare® MC steht die umfassende Unterstützung der operativen Prozesse im Bereich der Tarif- und Versor­gungs­produkte. Es stellt unter Nutzung bereits vorhandener oscare® Funktio­na­litäten die Kern- und Unterstüt­zungs­prozesse für optionale Bonus- und Wahltarife sowie Versor­gungs­produkte sicher.

Mit oscare® MC wurde eine optimale Lösung entwickelt, neue dynamische Rahmen­be­din­gungen flexibel zu berück­sichtigen und kunden­in­di­viduell in Form von neuen Produkten schnell zu konfigu­rieren. Versiche­rungs­produkte wie Wahltarife, Selbst­behalt und Bonustarife sowie struktu­rierte Behandlungs- und Versor­gungs­pro­gramme wie z. B. Disease-Management-Programme (DMP), Integrierte Versorgung (IV) und Hausarzt­zen­trierte Versorgung (HzV), gehören in den definierten Leistungs­bereich, der es den Kranken­kassen erlaubt, indivi­duelle Zusatz­produkte anzubieten. Die volle Integration in die oscare® Basismodule gewähr­leistet die schnelle Marktein­führung dieser neuen Versor­gungs­produkte.

lesen oscare® IVM – Integriertes Veranstal­tungs­ma­nagement

Mit oscare® IVM unterstützt die AOK Systems Gesetzliche Kranken­kassen beim wirkungs­vollen Management des eigenen Präven­ti­ons­an­gebotes und bei der Erfüllung der Ziele des aktuellen „Leitfadens Prävention“ des GKV-Spitzen­ver­bandes. Durch diese Software­lösung werden alle operativen Prozesse in einer Anwendung zusammenführt und die Kunden­be­treuung optimal unterstützt.

oscare® IVM greift in sämtlichen Prozessen auf die bereits vorhandenen Komponenten und auf eine unterneh­mensweit einheitliche Datenbasis zurück. Durch den Einsatz von oscare® IVM können vorbeugende Maßnahmen zur Senkung der Krankheits­kosten eingeleitet oder gar verhindert und gleich­zeitig die Lebens­qualität verbessert werden. Die technische Trennung zwischen Privat- und Firmen­kunden innerhalb der Lösung gewähr­leistet zudem eine vollständige Betreuung von Beginn bis Ende.

lesen oscare® eAkte

Die oscare® eAkte ist ein generisches Baukas­ten­system, mit der sämtliche dokumen­ter­zeugende Systeme, wie z.B. die Beleglesung, beliebige Inhalte vollau­to­ma­tisiert und auf Grund des kunden­in­di­vi­duellen Customizings in die elektro­nische Akten einfügen kann.

Die elektro­nischen Akten werden durch die Anwendung automatisch angelegt und die Dokumente aus beliebigen Systemen zu einer Akte verlinkt. Somit ist es möglich, einen schnellen Überblick über vorgangs­be­zogene Informa­tionen aus verschiedenen Medien, wie z.B. E-Mail, Brief, Fax oder Work-Items, zu bekommen und diese auch zu verwalten. Sie ist eine Erweiterung zu den bekannten Papierakten und enthält nicht nur Dokumente unterschied­lichster Entste­hungs­quellen. Zusätzlich sind die Fachan­wen­dungen mit Absprüngen auf deren Funktio­na­litäten sowie auch auf deren Daten in die jeweilige Akte integriert. Die oscare® eAkte bildet eine Klammer über alle zu einem Vorgang oder zum Beispiel zu einem Geschäfts­partner gehörende Daten, Dokumente und Funktionen.

lesen DPCM-Document Process Control Manager

Der Document Process Control Manager (DPCM) ist ein Dokumenten-Management-Tool zur Steuerung und Überwachung von Dokumen­ten­flüssen. Als anwendungs­un­ab­hängiges Dokumenten-Management-Tool bietet der DPCM bei der Gestaltung von Dokumen­ten­pro­zessen ein hohes Maß an Flexibilität. Durch seine Architektur sowie die Status- und Fehler­mel­de­funk­tionen bietet er die Gewähr für die zuverlässige Dokumen­ten­ver­ar­beitung.

lesen oscare® eMailma­nagement

Für eine bessere und schnellere Bearbeitung von E-Mails hat die AOK Systems ein eMailma­nagement auf SAP-Basis für die spezifischen Anforde­rungen der GKV entwickelt. Das System prüft eingehende E-Mails automatisch entsprechend eingerichteter Regelwerke, verarbeitet die Informa­tionen und leitet die E-Mail sekunden­schnell zuständige Sachbe­ar­beiter weiter.

Die Informa­tionen werden im System gespeichert, sodass sie auch zukünftig schnell verfügbar sind. Anhand von Schlag­wörtern im E-Mail-Inhalt wird das Kunden­an­liegen katego­risiert, z. B. ob es um Häusliche Kranken­pflege oder Krankengeld geht. Außerdem arbeitet das System mit einer intelli­genten Schlag­wort­er­kennung, sodass auch falsch geschriebene Wörter identi­fiziert werden. Darüber hinaus werden E-Mails an alle Teammit­glieder gesendet. So entsteht keine Verzögerung bei der E-Mail-Bearbeitung. Kunden erhalten dadurch sowohl bei E-Mails als auch beim telefo­nischen Kontakt die gleichen Aussagen. Des Weiteren kann über das System die Überwachung der Service-Level-Agreements sicher­ge­stellt werden.

lesen oscare® eGK – elektro­nische Gesund­heitskarte

Mit dem Gesetz zur Moderni­sierung der Gesetz­lichen Kranken­ver­si­cherung (GMG) wurde die rechtliche Grundlage zur Einführung einer Telema­tik­in­fra­struktur einschließlich der elektro­nischen Gesund­heitskarte (eGK) geschaffen. Dieser Anforderung ist die AOK Systems nachge­kommen und hat mit der passenden Software­lösung reagiert.

Die elektro­nische Gesund­heitskarte (eGK) bietet alle Vorteile eines bewährten Produkts, unabhängig ob im Stand-Alone-Betrieb, im Verbund mit der Software­um­gebung des Kunden oder nahtlos integriert in die GKV Branchen­lösung oscare®. Zentrale Anliegen hierbei sind eine Qualitäts­stei­gerung bei der medizi­nischen Versorgung sowie die Verbes­serung der Wirtschaft­lichkeit und Leistungs­trans­parenz im Gesund­heitswesen. Die eGK trägt damit zum Aufbau eines effizienten und modernen Gesund­heits­wesens bei. Sie bildet die Grundlage für interdis­zi­plinäre Service­leis­tungen.

lesen oscare® VSDD - Versicher­ten­stamm­da­ten­dienst

Mit oscare® VSDD steht gesetz­lichen und privaten Kranken­ver­si­che­rungen ein auf die Telema­tik­in­fra­struktur zugeschnittener Versicher­ten­stamm­da­ten­dienst (VSDD) zur Verfügung. Sein großer Funkti­ons­umfang erfüllt alle Anforde­rungen, die sich bei der Verwaltung der Versicher­ten­stammdaten auf der eGK ergeben.

lesen oscare® KV-KAMS (KV-Karten-Applika­ti­ons­ma­nage­ment­system)

Als marktführende Lösung für das Lebens­zyklus-Management der elektro­nischen Gesund­heitskarte (eGK) bietet das KV-KAMS in jeder Konstel­lation – ob im Stand-Alone-Betrieb, im Verbund mit der Software­um­gebung des Kunden oder nahtlos integriert in die GKV Branchen­lösung oscare® – alle Vorteile eines bewährten Produkts. Mit dem KV-KAMS steht gesetz­lichen und privaten Kranken­ver­si­che­rungen ein voll ausgestattetes, telema­tik­fähiges Karten-Applika­ti­ons­ma­nage­ment­system (KAMS) zur Verwaltung der eGK und ihrer Anwendungen zur Verfügung.

lesen Lernportal

Das Lernportal auf Basis der SAP Learning Solution (SAP LSO) ist ein effizientes Learning Management System zur Umsetzung moderner, indivi­dueller E-Learning und Bildungs­sze­narien in der Aus- und Weiter­bildung. Das Lernportal auf Basis der SAP LSO deckt alle relevanten E-Learning- und Bildungs­prozesse ab, unterstützt zudem das Bildungs­con­trolling und kann nahtlos in bestehende SAP bzw. oscare® System­land­schaften wie z. B. my SAP ERP oder SAP Netweaver integriert werden.