Moderner Eingangskanal mit Prozessautomatisierung

EinmalPIN-Verfahren reduziert Bearbeitungsaufwand und erhöht Datenqualität

, Bonn, Gemeinsame Pressemitteilung

Bonn, 22.11.2018 – Die AOK Systems etabliert einen weiteren Eingangskanal für die Kommunikation zwischen Versicherten und ihrer Krankenkasse. In Verbindung mit dem „EinmalPIN-Verfahren“ können Versicherte identifiziert, eingegebene Daten sicher übermittelt und im Anschluss von der GKV-Branchenlösung oscare® automatisiert verarbeitet werden. Entwickelt wurde die neue Lösung in Zusammenarbeit mit der Comline AG aus Dortmund. 

Im Vorfeld von Leistungsbewilligungen, z.B. Auszahlungen, benötigt die Krankenkasse anlassbezogene Informationen des Versicherten. Dabei kann es sich beispielsweise um Tathergänge bei einem Unfall oder den aktuellen Familienstand handeln. Die Erfassung erfolgt mittels Fragebögen oder Formularen, die der Versicherte zugesendet bekommt und ausgefüllt an die Krankenkasse zurückschickt. Beim Eingang werden diese Dokumente gescannt und die Daten automatisch dem jeweiligen Fall zugeordnet. Fehlende Informationen in den Bögen erzeugen Klärfälle, die manuell bearbeitet werden müssen.

Künftig erhält der Versicherte einen Brief mit einem Link oder QR-Code, der ihn auf eine Webseite führt. Zunächst gibt er dort seine Anmelde-Informationen, seine Versichertennummer und die ihm übermittelte EinmalPIN ein. Zusätzlich wird eine von der Kasse im Vorfeld festgelegte Information abgefragt. Danach füllt er den Web-Fragebogen aus und sendet ihn zurück. Durch die hohe Qualität der eingegebenen Daten und den elektronischen Übermittlungsweg kann ein intelligentes Regelwerk in oscare® die Daten sofort überprüfen und ohne manuellen Eingriff bis zum Fallabschluss verarbeiten.

„Der Versicherte erhält mit diesem Verfahren eine digitale Lösung, die er mit seinem Smartphone, Tablet oder Desktop rund um die Uhr nutzen kann“, erläutert Holger Witzemann, Geschäftsführer der AOK Systems. „Wir werden weitere auf diesem Verfahren basierende Lösungen für Fachprozesse anbieten, um die digitalen Services der Kasse in Richtung des Versicherten stetig zu erhöhen.“ Das System- und Softwarehaus arbeitet bereits an über einem Dutzend weiterer Prozesse wie der Erklärung zum Krankengeldbezug oder dem An- und Abmeldemanagement.

„Mit unseren Online-Lösungen, die sich bereits im GKV-Markt bewährt haben, können wir die Service-Funktionalitäten von oscare® in Richtung der Versicherten sehr gut ergänzen. Unsere Expertise erstreckt sich von den notwendigen Technologien zum Aufbau der EinmalPIN-Umgebung bis hin zur Logik der Fachprozesse in der GKV“, ergänzt Stephan Schilling, Vorstand der Comline AG.

Die Umsetzung des EinmalPIN-Verfahrens für verschiedene Fachprozesse ist das erste Ergebnis der Anfang 2017 geschlossenen Kooperationspartnerschaft der beiden Unternehmen mit Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen. 

Informationen zu Comline

Die Comline AG mit Sitz in Dortmund wurde 1989 gegründet und ist ein führender Softwareanbieter in Deutschland im Bereich der Informationslogistik. Der Fokus liegt auf der Digitalisierung von Informationen und der Automatisierung von Geschäftsprozessen. Das Leistungsangebot umfasst branchenorientierte sowie kundenindividuelle Prozesslösungen und Produkte. Im Umfeld der GKV hat sich Comline eine langjährige, herausragende Kompetenz mit namhaften Kunden entwickelt. Dazu zählen viele gesetzliche Krankenkassen, aber auch zahlreiche Rechenzentren und weitere Dienstleister aus dem GKV-Markt.
www.comline.de

Informationen zur AOK Systems

AOK Systems ist IT-Partner für die Sozialversicherung in Deutschland und das führende System- und Softwarehaus im Gesundheitsmarkt. AOK Systems entwickelt SAP-basierte und individuelle IT-Lösungen mit Schwerpunkt bei der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Neben den Krankenkassen der AOK-Gemeinschaft nutzen u.a. auch die BARMER, die Knappschaft, die BKK Mobil Oil, die VIACTIV Krankenkasse und die HEK die GKV-Branchenlösung oscare®.
www.aok-systems.de

Ansprechpartner für die Presse

Comline AG
Bettina Pischke
Leiterin Marketing
Telefon: 0231 97575 130
E-Mail: Bettina.Pischke@comline.de

AOK Systems GmbH
Daniel Poeschkens
Leiter Marketing und Kommunikation
Telefon: 0228 843 8265
E-Mail: Nachricht schreiben